HMleiste10202

Mittwoch, Februar 24, 2010

 

Pat Metheny...

...gehört schon seit Jahren zu meinen persönlichen Lieblingsmusikern. Sein neuestes Projekt kommt ohne Begleitmusiker aus, er befindet sich gerade auf Europatournee mit der ersten vollautomatischen Band der Welt.
Pat Metheny und das Orchestrion:

Labels: , , , , , , ,


Samstag, Februar 06, 2010

 

Im Suff...

...ein Flugzeug klauen und mal richtig die Sau rauslassen:

Labels: , ,


Dienstag, November 24, 2009

 

Agrarjazz

Ich lach mich weg

Labels: , , , ,


Freitag, September 25, 2009

 

HELIKOPTOS



Nach zweieineinhalb Nächten mit zwangsläufigem Schlafmangel habe ich mit Michas Assistenz den ganzen Schorf aus Schrauben, Ruderhörnern, Kabeln, Kipphebeln, Wellen, noch mehr Schrauben zu einem Taumelscheibensalat erster Ordnung verarbeitet.

Servolaufwege eingestellt, Taumelscheibe und Rotorblätter sind justiert, Antrieb ist getestet, Gyrowerte sind gesetzt. Das Ding wird fliegen. Meine einzige Furcht ist, daß eine von diesen Millionen von Schrauben im Rotorkopf trotz dreifacher Überprüfung doch nicht richtig fest sitzt und das Teil im ersten Schwebeflug Einzelteile bei halber Schallgeschwindigkeit von sich spuckt um sich dann fest in die Ackerkrume zu verbeissen. Aber ich bin zuversichtlich. Am Wochenende gibt es einen "Maiden Flight"

Labels: , , , ,


Donnerstag, Juli 02, 2009

 

37400

Suchergebnisse bei der Google- Zitatsuche nach
"Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris..."

Labels: , ,


 

Für die Hartgesottenen

Habe aufgrund eines Tipps von Micha das geschmackloseste, störendste, unheimlichste und doch gleichzeitig brillianteste Musikvideo seit langer Zeit auf Youtube entdeckt. Musik: Aphex Twin, Video: Chris Cunningham.

Ich habe ganz bewusst keinen Downloadlink hinzugefügt, wenn ihr es euch anseht, sorgt bitte dafür, daß keine Kinder im Raum sind und ihr gerade nichts esst. Am besten alleine im Dunkeln.

Sucht auf Youtube nach Rubber Johnny .

Übrigens: Nur der Hund ist echt, der Rest ist mit Gummi und Computeranimation gemacht. Aber der Hund ist schon gruselig genug.

Viel äh Spaß

Labels: , , , , ,


Donnerstag, April 16, 2009

 

Endlich

...Titanic-Magazin veröffentlicht die Kollektion "Deutsche Wurst" als Postkarten. Besonders gefällt mir der Briefbeschwerer aus Schwartenmagen.

Labels: ,


Montag, Januar 26, 2009

 

Geflogen worden ist

Entgegen des vom Wetterbericht angesagten Ferkelwetters hatte ich zwei Tage hintereinander die Gelegenheit, den wieder flugfertigen Blade 400 ausgiebig zu testen und einzufliegen. Nennt mich fortan Helios. Die Kiste fliegt klasse, ich hatte die hier üblichen leicht böigen Windbedingungen und konnte das Ding doch jedesmal heil nach Hause tragen. Habe beim dritten Flug kurzzeitig den 3d- Modus getestet, bei dem der Helikopter bei konstanter Drehzahl nur noch durch den Anstellwinkel der Hauptrotorblätter gesteuert wird und hatte dabei ein Adrenalin wie ein Typ, der gerade herausgefunden hat, daß er gleich vom bulligen Rausschmeisser der Russendisko verprügelt wird. Kunstflugmanöver habe ich mir allerdings völlig verkniffen, der Hubschrauber reagiert wüst und schockierend brutal auf jede Steuerbewegung und erweist sich gleichzeitig als hochpräzise.
Fazit: ich bin begeistert, lediglich gegen die starke Vibration bei niedrigen Drehzahlen muss ich noch was machen, vorher werde ich auch die Übungsschwimmer nicht abnehmen. Und hier ist das Video:

Labels: , ,


Dienstag, Dezember 16, 2008

 

Leckerbissen, musikalisch

Thordendal, Agren und M. Eklundh spielen Thordendals "Sol Niger within medley".
Drei meiner größten Heroes auf einer Bühne. Genial, wie in der dritten Minute das lange Intro in´s Inferno kippt. Viel Spaß.

Labels: , , ,


Donnerstag, Juni 05, 2008

 

Sowas such ich schon die ganze Zeit...

...den R2D2- Übersetzer.

Labels: , ,


Montag, Mai 26, 2008

 

Ernie and Bert

go brutal

Labels: , , ,


Donnerstag, April 17, 2008

 

Schon wieder...

...beim virtuellen Stage Diving den Fernseher umgeschmissen.

Labels:


Sonntag, Januar 27, 2008

 

Most unwanted song

Was passiert, wenn man 500 Leute zu deren musikalischen Abneigungen befragt und die Ergebnisse der Komposition eines Musikstücks zugrundelegt?
Richtig, es entsteht das unerwünschteste Musikstück aller Zeiten, hier zu hören.

Manche Passagen von dem über 20 Minuten langen Lied hören sich an wie Frank Zappa auf Valium nach einer Wurzelbehandlung, andere klingen wie nichts, was ich bis jetzt gehört habe. Bei ca. 7:30 versuchte mein Gehirn sich zu verflüssigen um durch die Gehörgänge zu entkommen, eine über Tubas und Dudelsäcken rappende Opernsängerin geht selbst mir zu weit. Bei ca 12:00 Minuten begann ich über den Sinn meines Lebens nachzudenken, und ob Selbstenthauptung nicht angebracht und freudenbringend sowie ästhetisch erleichternd wäre. Die Gedanken verwarf ich gegen Minute 13:00 wieder, als meine Gewaltfantasien sich gegen den Rest der Menschheit zu richten begannen. Während der 15. Minute begann ich mir zu wünschen, unsere Regierung würde das Musizieren ohne Waffenschein verbieten. Die Passage für Kokosnussschalen, Tuba, Dudelsack, Opernsängerin und Flöte ab 16:00 gehört zum unerträglichsten, was ich je gehört habe, für mich tatsächlich noch schlimmer als die Musik von Xavier Naidoo. Minuten 18-20 waren bis auf das Geschrei im Hintergrund ganz hübsch, aber völlig überflüssig. Die letzten zwei Minuten sorgten bei mir echt für körperliche Übelkeit. Ein großes Werk. Ich hör´s mir gleich nochmal an.


Das gleiche Projekt hat den "Most wanted Song" komponiert, ist überhaupt nicht zu ertragen, bis auf das Gitarrensolo bei 2:50.

Labels: , ,


Dienstag, Januar 08, 2008

 

Zitat

Dienstag, Juli 31, 2007

 

Auswärtiges Amt labert Müll

"Vielleicht gibt es sogar in diesen Sekunden jemand, der unserem Gespräch zuhört". sagt Martim Jäger vom auswärtigen Amt im Interview im ARD- Morgenmagazin zum Thema Taliban in Afghanistan. Klar hören Leute zu, Dumpfbacke, bist ja schliesslich live im Fernsehen. Und was der Kerl da von sich gibt, hört sich doch irgendwie vom dümmsten Geheimdienst der Welt zugeflüstert an.

Labels: , ,


Freitag, Juni 29, 2007

 

Lasst euch nichts über Jazz erzählen

Freitag, Juni 22, 2007

 

Elvis just left the building,

und jetzt wissen wir auch wie.
Eindrucksvolle Vorstellung, wieder mal von Beardyman.
Der Typ spinnt. Diese Briten... .

Labels: , , , ,


Dienstag, Juni 19, 2007

 

Wovon Männer träumen

Sonntag, Juni 03, 2007

 

Organisierte Kriminalität

Man müsse sich von der Vorstellung lösen, dass Eingriffe ins Grundgesetz "etwas Verwerfliches sind". Die Verfassung würde vielmehr weiter "der Lebenswirklichkeit angepasst, wie schon so oft"(W. Schäuble). Strafrechtler sprechen dagegen in diesem Zusammenhang von "organisierter Kriminalität" der Politik.


(Quelle: Heise.de)

Ich will meine Lebenswirklichkeit nicht an die eines paranoiden und traumatisierten Attentatsopfers anpassen.

Labels: ,


Montag, Mai 07, 2007

 

So...

...wo warn wir stehngeblieben? Aahja. Beatboxing.
Im Grunde ist ja alles ganz einfach.
Man stellt sich in die Küche und macht den Break.
Was für Bob Ross das titanium white (bitte mit vornehmen Anhauch - h),
ist für den Küchenmeister das household - white noise.
Beardyman zeigt wie's geht.
Viel Spass beim Nachkochen und guten Appetit.

Labels: , , , , ,


Dienstag, März 20, 2007

 

SIR, brother Sir

...wünsche Dir alles Gute zum Jeburtstach.
Torte kommt durch den Drucker...


Bruder

Labels: , ,


Mittwoch, Januar 10, 2007

 

Znüninae?

Es steht zu vermuten, daß es ein Grund ist, daß es bei den Helvetiern
nicht ganz so flach ist, wie Obelix vermutet, sich dort, analog zu Tibet
und dem Altaigebirge eine besondere Kunstform herausbilden konnte.
Es ist hier nicht die Rede von Gebirgsgrafitti, Gratskulpturen oder
hübsch ornamentierten Pullovern aus Yak- bzw. Yetiwolle.

Es mag zum Beispiel einigen Leuten hinreichend bekannt sein, daß es
außer Alphornbläsern und Jodlern auch noch andere musikalische
Schweizer gibt. Ein paar davon haben es gar zu einer gewissen
Popularität gebracht.
Relativ unbekannt hingegen ist das Duo "Stimmhorn", das, wie der
Name schon unterschwellig suggeriert, mit der Stimme und diversen
Hörnern seine Musik produziert.
Christian Zehnder, der Hauptsächlich für die Vokalität verantwortlich
zeichnet, hat es mit dem Obertongesang zu wahrer Meisterschaft
gebracht (Aah, Tibet! Daher!) und Balthasar Streiff harmonisiert das
Ganze mit lebenden Hörnern. Crap Larynx ist nur ein Beispiel fröhlicher
Experimentierfreudigkeit.
Lasst es raus, Jungs!

Labels: ,


Sonntag, Dezember 17, 2006

 

Bond. James Bond.

Kaum sind die Projektoren für den neuen Bond einigermaßen warmgelaufen,
da wird schon der nächste gedreht.
Der weit gereiste 007 wird diesmal im beschaulichen Pforzheim am Rande
des Schwarzwaldes gegen böse Taschendiebe und die Russenmafia antreten... .
Wann der Streifen in die Kinos kommt ist noch ungewiss, aber einen Teaser gibt
es schon. Heiße Stunts und coole Kampftechniken: der Film scheint gut zu werden.

Meinen Dank an Marcieboy, der das Geheimnis nach unermüdlicher Recherche
ausgegraben hat und uns daran teilhaben lässt!

Labels: , ,


This page is powered by Blogger. Isn't yours?