HMleiste10202

Mittwoch, Februar 03, 2010

 

Dune

Letztes Wochenende hab' ich mir mal wieder "Dune"
gegeben; drei Stunden Wüstenplanet machen ganz
schön durstig.
Alle waren sie wieder dabei: Der Captain als
"troubadour warrior" Gurney Halleck, der Herr KaLeu
als Duke Atreides, Sting, der alte Mathelehrer,
als wohlgeformter Handlanger des Bösen, ein seltsam
frisierter Kyle MacLachlan als Paul Atreides alias
Muad'Dib, der Adel, der Klerus und so fort.

Auffällig nur ein paar Parallelen:

- Das Ganze spielt in der Wüste,
- Es geht um Ressoucen, die u.A. der Fortbewegung
dienen und Macht und Reichtum sichern sollen,
- Es ist vom heiligen Krieg die Rede, wörtlich vom
Jihad,
- Der Imperator nennt sich "Shaddam IV".

Hat nun die Realität hier abgeschrieben, hatte Frank
Herbert eine Vorahnung, ist alles abgekartet oder was?

Das arabische mu'addib heißt übrigens soviel wie höflich.

Labels: , , , , , ,


Mittwoch, November 04, 2009

 

Wieviel Pech (oder Glück) kann man haben?

Tsutomu Yamaguchi wurde 1916 in Japan geboren. Am 6. August 1945 stieg er gerade in Hiroshima aus der Strassenbahn, als die von den Amerikanern abgeworfene Atombombe in 580m Höhe, nur 3km entfernt von Yamaguchi zündete. Er überlebte die Explosion mit Verbrennungen am Oberkörper und einer bleibenden Schwerhörigkeit.
Als er 2 Tage später zurück in seinem Heimatort Nagasaki war, erlebte er aus gleicher Entfernung den Abwurf der Nagasaki- Atombombe, während er gerade Geschäftskollegen von der 1. Atombombe berichtete. Er erlitt weitere Verletzungen und bekam auf der Suche nach Angehörigen eine hohe Strahlendosis ab.
Tsutomu Yamaguchi lebt noch heute, gilt weltweit als einziger Überlebender BEIDER Atombombenabwürfe. Er lebt noch heute, schrieb mit 80 Jahren ein Buch über seine Erlebnisse und ist Friedensaktivist.

Labels: , ,


Dienstag, August 26, 2008

 

Die Spitze des Eisbergs

Glaubt ihr an den ganzen Scheiss mit der Propaganda gegen den Iran? Ja? dann empfehle ich mal dieses hier zu lesen, der Artikel beschreibt, wie unsere Medien durch gezielte falsche Übersetzung einzelner Worte das Volk kriegsbereit stimmen will.
Der sogenannte "moderne Journalismus" meine Damen und Herren von Spiegel, Stern, Welt, Reuters, TV und Konsorten ist mittlerweile nichts anderes mehr als faschistische, kriegsgeile Propaganda für ganz Dumme, im modernen Sprachgewand.
Meine Meinung über deutschen Massenjournalismus und deutsche Journalisten im Allgemeinen behalte ich wegen der vielen beinhalteten Beleidigungen deutlich für mich, denkt euch einfach das Schlimmste. Ist ja auch viel einfacher, z.B über die Georgienkrise rumzulügen, wenn man das nachher auch auf dem Gehaltscheck merkt, nicht wahr? Ihr Kriegshetzer habt aus der Vergangenheit nichts gelernt, oder?

Labels: , , , ,


Samstag, März 15, 2008

 

Z 2

Gerade entdedckt, pünktlich zum Z-Tag:
Zeitgeist 2. Allerdings noch nicht gesehen,
Ihr müsst Euch also Eure Meinung schon
selbst bilden. Aber ist das nicht immer so?

Labels: , , , , ,


Mittwoch, März 05, 2008

 

Recycling auf amerikanisch

Das ist wie in einem schlechten Roman. Amerika hat aus den Stahlträgern des World Trade Centers ein Kriegsschiff gebaut. Und sie heisst USS New York. Meine Ansicht darüber, welche Kriegshetzer für so einen Haufen billigen Kanonenstahl gesorgt haben, behalte ich lieber für mich, sonst werden mich die üblichen halbpflanzlichen Stussköpfe zwischen ihrem Ringen nach einem Mindestmaß menschlichem Bewusstseins noch als Verschwörungstheoretiker beschimpfen.

Hoffentlich geraten die Amis nicht wieder in Panik, wenn sie auf diesem Kahn wieder mal von technisch haushoch überlegenen iranischen Hi-Tech Schnellbooten aufgebracht werden.

Allerdings wurden nur 7,5t Stahl aus dem WTC im Vordersteven der USS New York verwendet, ist also noch Material da für einen Haufen anderer Kriegsschiffe.

Eingesetzt werden soll das Schiff selbstverständlich im "War on terrorism". Am besten mitten in der Wüste.

Labels: , ,


This page is powered by Blogger. Isn't yours?