HMleiste10202

Dienstag, Juni 30, 2009

 

Übrigens

bekommt Chuck Norris zwanzig Prozent auch auf Tiernahrung. 


Freitag, Juni 26, 2009

 

RIP Michael Jackson

Jetzt ist er abgeritten zu seine Ahnen, der "King of Pop". Habe die Musik von michael Jackson eigentlich nie sonderlich gemocht. Trotzdem war der Mann eine Ikone. Aber eine ungesunde Gesichtsfarbe hatte er schon lange.

Labels: ,


Dienstag, Juni 23, 2009

 

Fesselnd

In Baden-Württemberg soll jetzt die elektronische Fußfessel getestet werden.
Wenn sie sich damit nur mal nichts ans Bein binden.
Damit es zuhause dann nicht langweilig wird, gibt es auch den Film zur Fessel.

Labels: ,


Montag, Juni 22, 2009

 

Warum ich nicht gewählt habe

hat schlussendlich einen ganz einfachen Grund:
Man kann niemandem mehr trauen.
Zumindest erhält man immer mehr den Eindruck.

Die Politiker geben sich mittlerweile anscheinend
nicht einmal mehr die Mühe zu verschleiern, wenn
sie das Volk zum Narren halten, siehe beispielsweise
die Feinstaubplaketten für Benzinmotoren, die
bekanntermaßen völliger Blödsinn sind und mit
denen man, egal welche Farbe sie haben, die Stadt
befahren darf.
Soll heißen: fast jeder darf überall hin, wenn er nur
dafür bezahlt.
Aber selbst die sogenannten sozialen Organisationen
sind nicht ohne Schuld. So lässt z.B. die IG Metall,
unsere Vorzeigegewerkschaft, die die Leute auf die
Straße schickt, auf dass doch bitte die Unternehmer
im Inland bleiben sollen, ihre Werbe- und
Jubiläumsgeschenke mittlerweile in China fertigen.

Wen soll man da noch wählen?

Aber vielleicht überlege ich mir das zur nächsten Wahl
noch mal anders, es gibt da ja auch noch andere Themen.
Und vielleicht gibt mir diese interaktive Liste eine
Entscheidungshilfe.

Labels: ,


Sonntag, Juni 21, 2009

 

Kleiner Fernsehtipp:

Auslassen die Kiste. Einfach auslassen.

Labels: , , , , , , ,


 

Geocaching...

... ist die Schnitzeljagd des 21. Jahrhunderts. Über eine Website können bestimmte GPS- Koordinaten abgefragt werden, die zu präparierten Verstecken führen, in denen sich ein Logbuch und meist einige Tauschgegenstände befinden. Diese Orte sind nur durch genaue GPS- Peilung zu finden, oft muss man sich die Koordinaten dürch Lösung von Rätseln erst selbst berechnen. Ausgerüstet mit Netdans Taschen- GPS machten Wolfgang, Netdan, seine beiden Töchter Laura und Lisa und ich auf den Weg um einige Cahes, die wir uns bei geocaching.com ausgesucht hatten, auf den Weg und gelangten innerhalb eines Nachmittages zu entlegenen Stellen in unserer Gegend, um an völlig unscheinbaren Plätzen wasserfeste Behälter mit Spuren vorheriger Besucher zu entdecken.
Die Caches gibt es in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, vom Spaziergang bis zur Klettertour, bei Geocaching .com haben wir unzählige Caches um Pforzheim entdeckt, die gefunden werden wollen. Spaßige Sache, auch wenn man sich bisweilen die Hacken etwas wund läuft. So ne Art Spaziergang an nie besuchten Orten mit Ziel vor den Augen.

Labels: ,


Freitag, Juni 19, 2009

 

Myspace...

...sucks.

Labels: , ,


 

In Wirklichkeit

handelt es sich ja auch nicht um Politikverdrossenheit, sondern um Politikerverderdrossenheit.

Labels: , ,


Donnerstag, Juni 18, 2009

 

Rotorkopf geheilt

Labels: , ,


 

Rotorkopfsalat

Labels: , ,


Mittwoch, Juni 17, 2009

 

SPD...

...nee.


(empfehle die Lektüre dieses Artikels bei Telepolis zum Thema Netzsperren)

Labels: , ,


Montag, Juni 15, 2009

 

Die Talentshows

der südlichen Erdhalbkugel sind auch nicht besser als hier.
Ich habe bis kurz vor Schluß gebraucht, um das Stück zu erkennen.

Labels: ,


Sonntag, Juni 14, 2009

 

Trommelei


(Zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Heute hatten wir die dritte Djembe- Session. Nachdem an dem zuerst erdachten Platz in Birkenfeld nach 5 Minuten ein ca. 500m entfernter Anwohner beinahe durchdrehte, haben wir uns einen von Erdwällen umgegbenen Platz auf einer Industriebaustelle gesucht und ordentlich einen dahergetrommelt. Diese Woche waren wir schon zu siebt, Simone hat ein paar traditionelle Rhythmen der Djembe gezeigt, die wir gemeinsam gespielt haben.
Die Djembe ist ein sehr lautes Instrument, wird sie doch beispielsweise im Senegal zur Kommunikation zwischen Kilometer voneinader entfernten Ortschaften benutzt.
Mich begeistert die Artikulationsfähigkeit dieser Trommel, sowie das "Brennen" in der Luft, wenn mehrere Trommeln gemeinsam spielen.

Labels: , ,


This page is powered by Blogger. Isn't yours?