HMleiste10202

Sonntag, Juli 30, 2006

 

Es ist so warm...

...das schon der Anblick der Wetterkarte ohne Sonnenschutzfaktor krebserregend wirkt.
Wer sitzt bei dem Wetter schon vor dem Computer...

Samstag, Juli 22, 2006

 

Der Titel des Kalifen geht an

Mathias. Nach einer Nacht der Bastelei und problemloser Installationen ist sein Rechner (AMD X2 4000+ San Diego, 1GB PC3200, 250GB S-ATA, aber schlappe Nvidia 6150) weit vorne mit den Specs. Dafür hat er sich einige Wochen bei Colordruck in der Katalogproduktion abgerackert und sich zum Schluss ne bepackte Palette auf den Fuss schmeissen lassen.

Die Überreste des Fußes sind schon lange aufgegessen, aber dieser Rechner wird für Jahre reichen (!?!?!)

HAL9000 is´n rostiger Rechenschieber dagegen. Auf das luxuriös Musik produziert werde auf diesem Rechner. Und gnadenlos gezockt.

Freitag, Juli 21, 2006

 

Eigentlich sind wir alle klein und unwichtig...

...wenn man sich hier mal genauer die Grössenverhältnisse um uns herum betrachtet.
Vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen ja etwas sich die eigene Bedeutungslosigkeit einzuräumen...

be nice!!!

NetDan

Mittwoch, Juli 19, 2006

 

"Wichser-Wochen" im Königreich

Habe gerade in meiner heiligen Mittagspause das hier gefunden und fast vor Lachen mein Brötchen an die gegenüberliegende Wand geprustet.
Hoffentlich haben wir in den nächsten Tagen keine Überschwemmung aus GB zu erwarten.

Sonntag, Juli 16, 2006

 

Und am nächsten Wochenende...



Und dazu 3-4 gekühlte Long Island Ice Teas...

Der Besitzer unseres geliebten Beatschuppens feiert in dieser Nacht seinen Geburtstag, ich habe das Gefühl, die Party wird gut....

Mittwoch, Juli 12, 2006

 

World wide wait

Hier bin ich wieder. Nachdem mein Internetzugang über einen kabellosen Anbieter der Region in den letzten Wochen langsam zusammengebrochen ist und ich auch über die Hotline der Firma keine Hilfe erhalten habe, hat mich jetzt ein namhafter Telefonanbieter, der keinen Konsonanten als Anfangsbuchstaben hat, an eine 2 MBit Flatrate angeschlossen.
Während ich bisher beim Öffnen von Blogger.com Wartezeiten hatte, die ausreichten um eine Majionaise zu schlagen, Bonsai zu züchten und dem Lauf der Sonne zuzusehen, geht jetzt alles ruckartig, genauso wie damals vor der grossen "Telefon killt Internet"- Krise im Jahre 2005. Werde mich jetzt erstmal mindestens 2 Stunden an Google Earth setzen und währenddessen das ganze Internet direkt in meinen Papierkorb laden.

Samstag, Juli 08, 2006

 

Jetzt


weiß ich endlich, warum die Calwer so Auto fahren, wie sie
das nun eben tun.
Sowas muß ja verunsichern.

Mittwoch, Juli 05, 2006

 

Die Deutschen

Sie erstaunen mich.
Erst konnte man, zumindest vom Hörensagen, froh sein, wenn die Nationalmannschaft
die Vorrunde übersteht - sie kommt schließlich ins Halbfinale, die WM selbst ist ein
einziges frohsinniges Fest - die Neonazis, die diese Veranstaltung für ihre Zwecke nutzen wollten,
mit internationalen Umarmungen einfach gegen die Wand geklatscht, im Stadion
erklingt die Hymne des FC Liverpooool, dann und wann sieht man verbotenerweise
beflaggte Polizeifahrzeuge, und jetzt singen die angeblich humorlosen Deutschen
nach "Ihr seid nur der Möbellieferant" und "Ihr seid nur der Rindfleischlieferant" den Text
"Wir sind nur der Bockwurstlieferant".
Kann ja doch noch was werden.

 

Bchstbrlphbt

Ein herrliches Buchstabieralphabet, das sich leider
für Kalkhupe überhaupt nicht eignet, findet sich bei Herrn Quint.

 

Die Nachrichten des Tages

It´s hot.

Dienstag, Juli 04, 2006

 

Aus der Reihe...


...was es alles gibt, heute:
Der Barbie USB-drive.

Gefunden bei fosfor gadgets

Montag, Juli 03, 2006

 

Auch WM

Ein kleiner Einblick hinter die Kulissen der FIFA, die im Übrigen hier Steuerfreiheit genießt.
Aber das war ja auch schon Bedingung für die bloße Bewerbung um die Ausrichtung der Fußball WM.
Selbst wenn ich möglicherweise diesen Begriff jetzt gar nicht benutzen darf... .

 

Essen!!

Vergangenen Donnerstag war nun Mathias "always on the
run" Pfannenstil an der Reihe mit kochen und konterte die
offensichtlichte Unverfügbarkeit von Mais mit guten
amerikanischen Hamburgern.
Natürlich nicht von der Gestockten-Flüssigkeits-Qualität wie
sie M. Dowells oder Würger Schling feilzubieten pflegen,
sondern echte good ol' german quality, Schland-Güte,
sozusagen.
Was nichts weniger heißt, als daß das frische Hackfleisch
mit den entsprechenden Ingredienzen in einer richtigen
eisernen Pfanne gebraten wurde, der Salat noch knackig
war, man sich die Sauce individuell zusammenstellen
konnte und keeine labbrige Gurke.
Zwar waren auch keine vierzig Räuber, ähm Sesamkörner
auf dem Brötchen, aber mal ehrlich: ist es schon
irgendwann mal irgendjemandem gelungen diese 'raus zu
schmecken? Na also.

Die Quintessenz aus diesem ganzen Geschwülste ist
eigentlich nur, daß es richtig lecker war und daß Herr
Pfannenstil jederzeit wieder von mir an die Pfanne gelassen
wird. Jederzeit.

This page is powered by Blogger. Isn't yours?